Schnittholz Robinie

Verwendungsbereiche

  • Privatgärten
  • Parkanlagen
  • Schulen/Kitas
  • Spielplätze

Bearbeitung

gesägt, gehobelt, entsplintet, geschliffen, gefast

Ausführungen

  • Robinie unbesäumt mit Naturbaumkante
  • Robinie besäumt
  • Kanthölzer

Robinie unbesäumt gesägt
Stärke: 28, 35, 42, 48, 54, 60 mm
Einzelbreite: 20 cm aufwärts
Bearbeitung: gesägt, in Rinde
Längen: 200, 250, 300, 400 cm

Robinie unbesäumt mit Naturbaumkante
Stärke: 22 mm
Einzelbreite: 12 cm aufwärts
Lagenbreiten: 95 cm
Bearbeitung: 2-seitig gehobelt,
Baumkante entsplintet/geschliffen
Längen: 150, 200, 250, 300 cm

Robinie besäumt (fallende Breiten)
Stärke: 22, 28, 35 mm
Einzelbreite: 10 cm aufwärts
Lagenbreite: 115 cm
Bearbeitung: 4-seitig gehobelt,
Längskanten gefast
Längen: 150, 200, 250, 300 cm

Robinie besäumt (Fixbreite)
Abmessung: 25 × 140, 30 × 120, 30 × 140, 40 × 140 mm
Bearbeitung: 4-seitig gehobelt,
Längskanten gefast
Längen: 150, 200, 250, 300 cm

Sonderanfertigungen

z. B.: konischer Zuschnitt, einseitig besäumt – bitte nennen Sie uns Ihr gewünschtes Format!

Robinienholz

Robinie

Robinie (robinia pseudoacacia)

robinienholz
Resistenz: Kl. 1–2 (DIN 68364/EN 350-2)
Qualität: natur, unsortiert, holztypische Merkmale
zulässig: soweit Verwendung nicht deutlich beeinträchtigt: vereinzelte ungesunde Stellen, selten Hohlkern, Verfärbungen durch Gerbsäure und Bewitterung (unter der äußeren Verfärbung bleibt das Holz gesund)
Risse: Rissebildung sind lt. TÜV gemäß DIN 7926-1/Abschn. 4.2.7 zulässig, und stellen kein erhöhtes Gefahrenpotential dar.
Hinweis: Für die unterschiedlichsten Verwendungszwecke genügen allgemeiner Hinweise oft nicht. Stimmen Sie für konkrete Projekte Ihre Mindestanforderungen mit uns ab!